med3D

3D – Vorsprung durch Technik

Mit med3D, einer Röntgen-, respektive Bohrschablone und der Herstellung eines CT's erhalten wir die Möglichkeit, den Knochen, seine Strukturen sowie die ideale spätere Position der zu ersetzenden Zähne, darzustellen und die Implantate ideal virtuell zu positionieren.

Als ganz wichtiger Punkt ist es möglich diese Position richtig in die Bohrhilfe zu übertragen und die Implantate genau wie mit dem Computer geplant im Munde zu inserieren.